Die richtige Ernährung bei Gastritis

Obst in den Mixer

Ernährung bei Gastritis – ist ein speziell entwickeltes Versorgungssystem, gerichtet auf die Aufhebung der Erscheinungsformen dieser Krankheit. Denn die medikamentöse Behandlung wird nicht den gewünschten Effekt, wenn der Patient vernachlässigt Ernährung bei Gastritis.

Kurz über Krankheit, Symptome und Arten von

Gastritis ist eine Erkrankung des Verdauungstraktes, begleitet von einer Entzündung, provoziert Mikroorganismus Helicobacter pylori. Das Bakterium dringt in die Schleimhaut des Magens, lebt und vermehrt sich dort. Der Mikroorganismus ist in der Lage, Biofilm zu produzieren, schützt es vor den Auswirkungen von Antibiotika. Darüber hinaus provozieren die Entstehung der Krankheit kann Nerven Stress, schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol), übermäßiges Essen, Konsum von schädlichen, stark gewürzte Speisen, Einnahme von übermäßigen gekühlten oder heißen Produkten. Die Krankheit wird begleitet von äußerst unangenehmen Symptomen:

  • Schmerzen im Bereich des Magens;
  • Ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein;
  • Verdauungsstörungen (Verstopfung, Durchfall, Blähungen);
  • Gefühl des Unbehagens und der schwere im Magen;
  • Übelkeit, brechreiz.

Zur Linderung der Symptome, ist es wichtig, eine Diät bei Gastritis. Eine ausgewogene Ernährung hilft nicht nur die Symptome der Krankheit zu verringern, sondern auch dazu beitragen, eine schnelle Genesung. Die Krankheit kann passieren in der akuten oder chronischen Form. Es gibt die folgenden Arten von akuten Gastritis: eine einfache, erosive, phlegmonöse. Die akute Form der Krankheit entwickelt sich sofort, in nur wenigen Tagen.

Mit der richtigen Behandlung zu bewältigen mit ihm kann man im Laufe der Woche. Aber für eine vollständige Genesung benötigen viel mehr Zeit und Ernährung hilft bei Gastritis. Wenn die akute Form der Krankheit nicht behandelt, geht es in der chronischen Phase. Auch in einer unveränderlichen Form der Krankheit wechselt, wenn vernachlässigt Diät entwickelt, bei der Gastritis.

Kichererbsen mit Gemüse

Power-System

Ernährung bei Gastritis hilft dabei, die Säure, die den Magen-Wand. In der Ernährung Dominieren sollte weich, geriebene, eine leichte Mahlzeit, die nicht überlädt den Magen. Neben der Ernährung ist es wichtig, um loszuwerden, schlechte Gewohnheiten, negative Auswirkungen nicht nur auf den Magen, sondern auch auf den ganzen Körper. Ernährung bei chronischer Gastritis bedeutet die Ablehnung von folgenden Produkten:

  • Beläge verbessern den Geschmack von Lebensmitteln (Mayonnaise, Ketchup),
  • süßes, Gebäck,
  • gebratene, geräucherter, salzige, stark gewürzte Speisen,
  • fettes Fleisch und Fisch,
  • eingelegtes, eingemachtes,
  • Getränke, Alkohol, starken Tee, Kaffee.

Ernährung bei Gastritis beinhaltet:

  • Brei und Suppen
  • Fleisch und Fisch, gedünstet,
  • fettarme oder niedrigen Anteil von Fett Milchprodukte.

Einige Empfehlungen

Wenn Sie das Kochen einer leckeren Suppe, dann die Brühe sollte nicht Fett, Fleisch und verschiedenen ölen. Auch die Tatsache, dass am Ende der Garzeit aus der Pfanne weggeschoben Fleisch, keinen Einfluss auf die Dichte von Fett in der Brühe. Die Suppe wird immer noch nicht als Ernährung. Diese Regel gilt nicht nur für Suppen, sondern auch das Kochen mit Gemüse. Wenn plötzlich nach einiger Zeit die Diät unterbrechen musste, also alles von vorne anfangen muss. Es ist das größte minus, aber es trainiert Ausdauer, Geduld und Selbstbeherrschung. Und natürlich nicht zu vergessen, Sport. Ein Spaziergang im Park, schwimmen Beruf oder eine andere Sportart nur profitieren bei der Ausführung aller Empfehlungen zu Ernährung und verbessern Ihre Ergebnisse.

Roter Fisch mit Avocado und Brot

Merkmale der Ernährung. Ein beispielmenü

Eine Ernährung Gastritis zu beobachten, ist Häufig die Ernährung in kleinen Portionen. Optimal teilen Sie die Mahlzeiten auf fünf Teile. Unter Beachtung der das System der medizinischen Versorgung, Gerichte zu Kochen meist auf ein paar, die Breie können Sie zart. Um den Magen nicht zu verletzen beobachten Sie die Temperatur der Nahrung. Am besten Essen bei Raumtemperatur.

Beispielmenü:

1 Tag

  • Graupen auf dem Wasser, schwachen Tee,
  • Brot mit Butter, Gelee,
  • Erbsensuppe, dampfkoteletts,
  • Karotten-Püree, eine Suppe aus Graupen,
  • Kefir.

Mnyu korrigieren müssen, ist es wichtig, die Vielfalt der Ernährung, um Beschwerden nicht entstanden. Bevorzugen Sie die Lebensmittel, die Sie lieben, die Hauptsache ist, dass Sie nicht verboten wurden.

2 Tag

  • Brot mit Butter, schwachen Tee, Brei Hafer vorzuziehen,
  • Milchreis, Pudding,
  • rote-Beete-Suppe mit Spinat, gekochter Fisch,
  • Nudeln, Kroketten gedünstetes,
  • Kissel, Brot.

Diät hilft bei Gastritis verbessert die Arbeit des Magens.

3. Tag

  • Gerste Brei, schwachen Tee,
  • Sahne, Milch, Quark,
  • Fisch-Creme-Suppe,
  • Nudeln, gekochter Fisch, Kissel,
  • fettarme Hüttenkäse mit Sahne.

Ernährung bei Gastritis wird von der Entzündung im Magen und Sekretion zu etablieren.

4. Tag

  • Brot mit Butter, schwachen Tee,
  • die Creme-Suppe aus Brokkoli, Schnitzel, Reis,
  • gekochtes Fleisch oder Fisch, Nudeln,
  • Sahne-Creme-Suppe aus Sellerie, Kissel,
  • Kefir.

Ernährung bei chronischer Gastritis stärken das Immunsystem und lindert Allergien.

5 Tag

  • Brei aus Kürbis, Tee,
  • die Suppe-Püree aus Karotten, Buchweizen, Kroketten,
  • Buchweizen-Suppe, gekochtes Huhn,
  • Fisch-Koteletts gedünstet, Nudeln, fruchtiger Gelees,
  • Kefir.

Die richtige Ernährung bei Gastritis erheblich beschleunigen den Prozess der Genesung.

6. Tag

  • Milchbrei, Quark, Tee,
  • Bratapfel, Kompott,
  • Erbsensuppe, gekochtes Fleisch, gekochter Reis, Kompott,
  • Fisch-Eintopf mit Gemüse, Kartoffelbrei, Tee,
  • Kefir.

Ernährung bei Gastritis helfen nicht nur die Krankheit zu bewältigen, sondern auch fördert die Gewichtsabnahme.

7 Tag

  • Rührei, Tee (Sie können Sahne),
  • Blumenkohlsuppe, gekochtes Fleisch, Griess,
  • Reis-Suppe, Karotten-Püree,
  • Reis, Fleisch,
  • Kefir.

Diese Diät unterscheidet sich von der strenge, so dass Ihr überleben nicht alle. Beachten Sie halb macht keinen Sinn. Es ist wichtig, aus der Nahrung zu beseitigen alle Verbotenen Produkte, die sonst keinen positiven Effekt zu erreichen wird nicht funktionieren. Beachten Sie, dass eine Diät einhalten, bei der Gastritis bei der chronischen Form zu Leben. Rohes Obst und Gemüse sollte nicht verzehrt werden, müssen Sie passieren die thermische Behandlung, von süß muss man verzichten für immer. Hülsenfrüchte, Pilze, geröstet und gesalzen, auch unter das Verbot.

Wenn man über die akute Gastritis, ist abhängig von seinem Typ wird ständig Diät. Bei erosive Gastritis, bei der atrophischen Gastritis und anderen Arten ausgeschlossen saure Früchte, Beeren.

Produkte

Gastritis bei Kindern

Kinder sind selten anfällig für diese Krankheit, da die Eltern ein wachsames Auge für Ernährung Kinder in den ersten Lebensjahren. Am häufigsten Gastritis entwickelt sich, wenn die Kinder in die Schule gehen. Die heruntergeladene Zeitplan, krge, der Sektion zeitraubend, erscheinen schnelle Snacks, in der Ernährung oft keine flüssigen Speisen, die Schüler missbrauchen, Chips, kohlensäurehaltige Getränke und Süßigkeiten. Kam Power-Modus wird die Ursache der Entstehung der Krankheit. Krankheitszeichen bei Kindern sind die gleichen wie bei Erwachsenen, nur heller erscheinen, aber Diagnose und Behandlung der Krankheit absolut identisch.

Behandlung von Gastritis

Vor Beginn der Behandlung von Gastritis sollte die Identifizierung und Beseitigung der Faktoren, die die Krankheit provozieren. Dann brauchen Sie Wiederherstellung der normalen Prozesse im Verdauungstrakt, weiter ist eine vorbeugende Therapie, die auf die Prävention eines Rückfalls. Man kann sagen, dass die wichtigsten Komponenten der Behandlung sind: Einnahme von Medikamenten, Diät bei chronischer Gastritis, vorbeugende Maßnahmen.

Manchmal, wenn die Krankheit in der akuten Form, der Patient kann verhindern, dass Essen überhaupt, bis die Schleimhaut nicht wieder erholt. Während eines solchen Fastens kann der Patient trinken schwachen Tee und die Heil-gaststtten Getränke. Nach der Linderung der Symptome der Patient erlaubt zu Essen, eine Diät. Ernährung bei akuter Gastritis verschreibt der behandelnde Arzt, aufbauend auf die Ergebnisse der Analysen. Gastroenterologe lenkt die Aufmerksamkeit auf die Indikatoren der Säuregehalt des Saftes.

Zusätzlich können Physiotherapie benötigen. Wenn die Krankheit ausgelöst durch Bakterien, das Antibiotika und Medikamente zur Verringerung der Acidität. Die Dosierung der Medikamente bestimmt der behandelnde Arzt. Behandlung in der Regel nicht mehr als zwei Wochen. Normalisieren Säure und schützt die Schleimhaut des Magens Antazida. Diese Medikamente wirken schnell, sanft einhüllenden der Magenwand und schießende Schmerzen. Antazida, abgegeben von bis zu 5 mal am Tag.

Beim übergang auf eine solche Diät, wird in die Norm den Stoffwechsel und Cholesterinspiegel. Die Leber wird sanft gereinigt wird, sammelt sich das Glykogen, die Gallenblase wird angeregt, und dies wiederum führt zu einer Harmonisierung der Norm in aller Verdauungsorgane.

gebratene Hühnerbrust mit Beilage

Mögliche Komplikationen

Gastritis nicht als eine gefährliche und komplexe Erkrankung, die Ausnahme bildet nur phlegmonöse Gastritis. Jedoch wenn die Krankheit nicht behandelt wird, führt zu Komplikationen:

  • Blutungen,
  • Magengeschwür,
  • eine epitheliale Tumor der Magenschleimhaut (Krebs).

Häufig bei Patienten beobachtet Gewichtsverlust, da die Menschen beginnen zu Essen ablehnen, aus Angst vor schmerzhaften Gefühlen. Obwohl viel einfacher um zu vermeiden unangenehme Empfindungen balancieren Ihre Ernährung und nach Rücksprache mit dem Arzt. Ernährung bei chronischer Gastritis hilft zu vermeiden, Vitaminmangel, Anämie und Wiederauftreten der Krankheit.